Deutsch-Japanische Gesellschaft zu Lüneburg e.V.

リューネブルク独日協会

Deutsch-Japanische Gesellschaft zu Lüneburg e.V.

リューネブルク独日協会

Entwicklung



Kriegsgefangenenlager Bando


In der Zeit von 1917 bis 1920 waren etwa 1000 deutsche Soldaten im Gefangenenlager Bando (heutige Gemeinde Oasa der Stadt Naruto) interniert. Sie waren im Kampf um die chinesische Stadt Tsingtau, der im Ersten Weltkrieg zwischen Japan und Deutschland geführt wurde, in Kriegsgefangenschaft geraten. Durch einen sehr humanen Umgang miteinander kam es zu einem freundschaftlichen Verhältnis zwischen der japanischen Bevölkerung und den deutschen Gefangenen.


Städtepartnerschaft Naruto - Lüneburg


Die Stadt Naruto war lange auf der Suche nach einer Städtepartnerschaft, um die Beziehungen nach Deutschland zu enwickeln und zu festigen. Am 18.04.1974 kam es Abschluss einer Partnerschaft mit der Stadt Lüneburg.
Beide Städte haben eine ähnliche Größe und Einwohnerzahl, beide sind Salzstädte, beide haben touristische Anziehungspunkte. Getragen wird die Partnerschaft durch den regelmäßigen Austausch von Freundschaftsdelegationen. Seit 1974 kommt es jährlich zu Besuchen der jeweiligen Partnerstadt. So entstanden neben den offiziellen Kontakten auch viele persönliche und familiäre Kontakte.

Die Partnerschaft Naruto ~ Lüneburg war die erste offizielle Partnerschaft (Städtepartnerschaften, Partnerschaften zwischen Ländern und Regionen, Hafenpartnerschaft) im Bereich des Japanischen Generalkonsulats Hamburg. Zwischenzeitlich werden offizielle Partnerschaften  zu folgenden Städten, Präfekturen und Regionen in Japan gepflegt:
  • 27.06.1983   Hannover ~ Hiroshima
  • 11.05.1989   Hamburg ~ Osaka
  • 12.05.1992   Lübeck ~ Kawasaki
  • 27.10.1992   Hafenpartnerschaft Hamburg ~ Yokohama
  • 18.11.1997   Land Schleswig-Holstein ~ Präfektur Hyogo
  • 29.10.1999   Landkreis Harburg ~ Präfektur Fukui
  • 13.09.2007   Land Niedersachsen ~ Präfektur Tokushima
  • 30.06.2011   Wolfsburg ~ Toyohashi


Bildung von Gesellschaften in beiden Städten


In beiden Städten bildeten sich Gesellschaften, um die offizielle Städtepartnerschaft auf privater Ebene zu stärken und zu vertiefen:

Bild "Der Verein:Logo_JDFG_klein.jpg"
04.12.1978  
“Japanisch-Deutsche Freundschaftsgesellschaft von Naruto”


Vorsitzende:
  • 04.12.1978 - 17.11.1992 Rintaro Shono
  • 18.12.1992 - 01.03.1994 Kenichi Kanematsu
  • 20.12.1994 - 02.02.2011 Mutsuo Fujikura
  • seit 02.02.2011 Yuriko Murasawa


Bild "Der Verein:Logo_DJG_klein.png"
29.08.1980
“Deutsch-Japanische Gesellschaft zu Lüneburg e.V.”


Vorsitzende:
  • 29.08.1980 - 27.07.1984 Alfred Trebchen
  • 27.07.1984 - 22.01.1987 Horst Nickel
  • 26.05.1987 - 13.06.1991 Hans Heinrich Stelljes
  • 13.06.1991 - 09.12.1998 Elisabeth Süpke
  • 18.02.1999 - 19.06.2007 Burckhard Dölitzsch
  • seit 19.06.2007 Volker Geball